Skip to content

Compliance

Mit einem Fuß im Häfn? – Nicht, wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen.

Das Wort "Compliance" ist heute in aller Munde. Im Wortsinn versteht man darunter geset-zeskonformes Verhalten. Das klingt einfach, oder doch nicht? "Mach nichts, wovon du nicht willst, dass es in der Zeitung steht oder wofür du dich vor deiner Familie schämen würdest", mag ein gut gemeinter Rat einer Führungskraft an seine MitarbeiterInnen sein. Doch Compliance ist viel mehr als nur das Bemühen, Straftaten zu vermeiden.

 Unter all den Vorschriften, die für ein Unternehmen anwendbar sind, soll sichergestellt werden, dass es in Folge eines Regelverstoßes zu keinen wirtschaftlichen oder rechtlichen Nachteilen für das Unternehmen, die MitarbeiterInnen oder die Eigentümer kommt. Compliance betrifft somit alle Bereiche eines Unternehmens, von Produktion über Human Ressources zu Einkauf oder Vertrieb sowie alle Arten betrieblicher Tätigkeit. Selbständige Optiker sind dabei ebenso erfasst wie Zahnärzte, mittelständische Druckereibetriebe oder internationale Lebensmittelkonzerne.

Im Rahmen der Compliance-Beratung unterstützen wir unsere Mandanten dabei, Risiken zu identifizieren und analysieren, erstellen Handbücher und Checklisten, halten Schulungen ab, implementieren oder adaptieren ein Compliance Management System, führen Kontrollmechanismen ein und unterstützen bei internen Revisionen.

So bleibt unseren Mandanten mehr Zeit und Geld für das, was wirklich zählt: ihre Geschäftstätigkeit.


Referenzen

  • Analyse und Aufarbeitung von strafbaren Abläufen einer führenden österreichischen Privatbank samt Anleitung zur Tätigen Reue und Präventionsberatung zur Vermeidung derartiger Strafrechtsverstöße
  • Beratung zahlreicher Banken, Wertpapierfirmen, Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Versicherungsunternehmen beim Umsetzen von aufsichtsrechtlichen Bestimmungen (Compliance, interne Revision, Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung)
  • Beratung einer Großbank iZm mit der Aufarbeitung zahlreicher interner und externer Strafrechtsverstöße
  • Beratung einer Leasinggesellschaft bei der Analyse von unternehmensinternen Strafrechtsverstößen und der anschließenden Schadenswiedergutmachung (Tätige Reue)
  • Präventionsberatung von Banken und Wertpapierdienstleistungsunternehmen bei drohender Anzeigenerstattung;
  • Entwicklung von Muster-Emittenten Compliance Codes für an der Wiener Börse gelistete Unternehmen

Publikationen


Beiträge